Wunderbar cremiges Grünkohlpesto

GrünkohlpestoGrünkohl ist ja zur Zeit so ein Trendgemüse und ich muss zugeben, ich habe immer innerlich ein wenig mit den Augen gerollt, wenn ich mal wieder irgendwo gelesen habe, wie tooooll der doch schmeckt. Nun ja, ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil: Grünkohl ist großartig!

Heute gab es Vollkornspaghetti mit Grünkohlpesto und es war so lecker, dass ich gleich nach dem Kochen am Morgen immer mal wieder in die Küche geschlichen bin, um ein winziges Pröbchen von der grünen Pampe zu probieren. Nur um sicher zu sein, dass es zwischenzeitlich nichts an leckerem Geschmack eingebüßt hat, ist doch klar! Auch dem Babymädchen hat es irrsinnig gut geschmeckt. Jeder Bissen wurden mit einem freudigen „Nam!“ kommentiert.

Grünkohlpesto

adaptiert aus Diana Henry – A Change of Appetite

  • 250g geputzter Grünkohl (oder gleich TK)
  • 25g Mandelmus (Henry nimmt hier Butter)
  • 4 EL Olivenöl
  • 10g gehackte Petersilie (gerne auch TK)
  • 2 Sardellen (alternativ am Ende mit Salz abschmecken)
  • 2 Knoblauchzehen (ich habe meinen confierten Knoblauch genommen)
  • 50g Parmesan
  • Chiliflocken oder Pfeffer nach Geschmack

Grünkohl in reichlich Wasser für ca. 5 Minuten kochen, abgießen und Wasser gründlich ausdrücken. Nun zusammen mit den restlichen Zutaten nicht allzu fein pürieren. Abschmecken. Zum Servieren mit (Vollkorn-)Pasta Pesto mit etwas Nudelwasser mischen und über die Nudeln geben.