Herbstliches Gesteck

Am vorigen Wochenende haben wir meine Schwiegereltern in ihrem schönen Haus mit noch schönerem Garten besucht. Ein Ort zum Durchatmen für uns Stadtpflanzen. Apropos Pflanzen, die darf ich mir dort öfter mal mitnehmen. Zuletzt habe ich mir eine Pfingstrose und eine Iris für meine Terrasse ausgebuddelt und dann zuhause im Halbdunkeln gleich eingesetzt. Ich bin gespannt, ob es den beiden bei mir gefällt. Außerdem habe ich mir diesmal ein paar Eicheln mit Hütchen, Moos und Blättern vom wilden Wein mitgenommen, um mir den Herbst ins Wohnzimmer zu holen. Die Idee war, ein kleines Gesteck zu basteln mit Sachen, die ich schon da habe. Das ist dabei herausgekommen (sorry für  meine äußerst bescheidenen Fotoskills):

2014-10-04 08.08.39

Gebraucht habe ich:

  • kleine Zinkwanne (von Depot, glaube ich)
  • zwei kleine Terrakottatöpfchen
  • etwas zum Füllen für die Töpfe (ich habe Kokosmulch genommen, Steckmasse geht aber auch)
  • zwei passende Moosstückchen für die Töpfe
  • eine Kerze
  • Pflanzliche Deko: Hagebutten, Eichelkäppchen, Efeu, wilder Wein

Das Ganze schmückt jetzt meinen Esstisch und wird bei Gelegenheit sicher ab und an ein wenig umgebaut und mit neuen Fundstücken aus der Natur verziert.

 

Advertisements